Virenscanner für Smartphones/Handys

Das man sich vor Viren schützen sollte ist allgemein bekannt, nur wie sieht es mit den Schutz für Smartphones aus? Erfahren Sie hier ob Virenscanner für Handy und Smartphones sinnvoll sind.

Einleitung

Keiner macht sich so richtig sorgen um den Schutz des mobilen Begleiters, obwohl es in letzter Zeit vermehrt Attacken besonders auf Smartphone Besitzer gab. Aufgrund des fehlenden Schutzes auf Smartphones, kann sich dieser Bereich zu einem „Paradies“ für Hacker entwickeln. Längst benutzen wir das Smartphones nicht mehr einfach zu telefonieren. Heutige mobile Geräte dienen als Kontakte verwaltet, Spielezentren, mobiles Büro und sogar für das mobile Banking.

Gefahren

Dadurch dass die wenigsten Smartphones speziell geschützt werden, brauchen Hacker nicht allzu viel Phantasie um Schaden an zu richten. Smartphones mit dem Android System sind besonders gefährdet, das man hier auch „unbekannte Quellen“ zur App-Installation nutzen kann. Diese Quellen laufen nicht über den Android Market und wurden daher auch nicht gesondert auf Schadsoftware überprüft. Aber 02-virenscanner-fuer-smartphones-avira-200auch das vermeintlich geschlossene iOS System auf dem iPhone bietet Sicherheitslücken. Erst kürzlich wurde bekannt, dass über Facebook Viren und Würmer auf das iPhone gelangen können. Egal ob Android, iOS, Windows Mobile oder RIM von Blackberry, mit allen System könne Daten vom PC/Mac auf das Smartphone übertragen werden. Diese Daten können Schadsoftware genauso wie Virenbefallene E-Mails enthalten, welche ständig auf den Geräten abgerufen werden. Aufgrund dieser Gefahrenpotenziale wirkt es schon fast leichtsinnig, wenn man sein Smartphone nicht besonders schützt. Problematisch kann es werden wenn Sie mit dem mobilen Gerät online Banking nutzen und ihre Daten über Schadsoftware ausgespäht werden. Genauso gefährlich kann es auch sein, wenn Sie geschäftliche Inhalte über das Gerät nutzen und diese einfach von Hacker ausgelesen werden können.

Mobile Lösungen

01-virenscanner-fuer-smartphones-kaspersky-470

Bekannte Softwareschmieden wie Kaspersky, Trend Micro, Bitdefender, Avira oder auch Symantec haben aber bereits auf die neue Bedrohung reagiert und stellen mobile Virenscanner zur Verfügung. Wer nur etwas Schutz braucht aber dafür nicht bezahlen möchte, der kann sich auch in seinem App-Market umschauen. Beispielsweise gibt es für Android Smartphones die kostenlose Antiviren-Lösung Antivirus von AVG. Diese mobile Variante von AVG prüft beispielsweise jede heruntergeladene App und weist auch zusätzlich auch Einstellungen hin, welche Sicherheitslücken darstellen.

Fazit

Sicherlich braucht nicht jeder Nutzer eine kostenpflichtige Variante. Allerdings sollten Nutzer die sehr viel mit ihrem Smartphone arbeiten einen kostenpflichtigen

03-virenscanner-fuer-smartphones-avg-470

Virenscanner in Betracht ziehen. Wenn Kontakte verloren gehen ist das meist

nicht allzu tragisch, entstehen durch einen Virenbefall jedoch kosten, so kann man schnell auf größere Probleme treffen.

Share this Post!

About the Author : halfstone


0 Comment

Send a Comment

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Briefkopf mit Microsoft Word erstellen

Lernen Sie in diesem Artikel wie man einen Briefkopf mit Hilfe von Microsoft Word erstellen kann. Inhalt eines Briefkopfs In...

Schließen