USB Stick verschlüsseln mit Boardmitteln

Das Wort Verschlüsselung ist momentan in aller Munde, Schuld daran hat sicherlich die NSA und daher zeigen wir hier wie man einen USB Stick verschlüsseln kann. Viele Menschen haben Angst, dass die eigenen sensiblen Daten in falsche Hände gelangen, weshalb nun auf die Verschlüsselung gesetzt wird. Wie man einen USB Stick ganz einfach mit Windows Boardmitteln verschlüsseln kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

Möchte man Daten verschlüsseln, so wird häufig ein extra Programm für dieses Vorhaben benötigt. In dieser Anleitung zeigen wir, wie man nur mit Hilfe der Windows Boardmittel einen USB Stick verschlüsseln kann.

USB Stick verschlüsseln

Hinweis: Die Folgende Anleitung funktioniert nur bei den Windows Versionen Ultimate und Enterprise

Schritt 1: NTFS Formatierung

Um den Stick verschlüsseln zu können, muss er mit dem Dateisystem NTFS formatiert sein. Daher sollte man zuerst überprüfen, mit welchem Dateisystem der Stick formatiert ist. Hierzu geht man einfach auf den „Computer“ (früher Arbeitsplatz). Sieht man nun alle Laufwerke, so macht man einen Rechtsklick auf den USB-Stick und wählt im Kontextmenü „Eigenschaften“ aus. Gleich in der ersten Registerkarte (Allgemein) sieht man dann auch schon unter dem Punkt „Dateisystem“, die Formatierung. In unserem Fall ist es FAT32.

01-usb-stick-verschlüsseln-eigenschaften-470

Aus diesem Grund formatieren wir das USB-Laufwerk indem wir das Eigenschaftsfenster schließen, wieder einen Rechtsklick auf das entsprechende Laufwerk machen und im Kontextmenü „Formatieren“ auswählen.

02-usb-stick-verschlüsseln-eigenschaften-470

Im nun geöffneten kleinen Fenster wählen wir unter „Dateisystem“ die Option „NTFS“ aus und unter „Formatierungsoptionen“ setzen wir einen Haken bei „Schnellformatierung“. Nach einem Klick auf „Starten“,  wird der Stick auch schon formatiert. Je nachdem wie groß er ist, kann dies einige Sekunden dauern.

Schritt 2: Laufwerk verschlüsseln

Zum Verschlüsseln nehmen wir Bitlocker. Dazu rufen Sie unter Windows 7 unten links Ihren Startbutton auf und geben Sie in das Suchfeld „Bitlocker“ ein. Wählen danach das oberste Suchergebnis „Bitlocker Laufwerksverschlüsselung“.

03-usb-stick-verschlüsseln-eigenschaften-470

Es öffnet sich dann ein neues Fenster mit all den Laufwerken, die verschlüsselt werden können. Wählen Sie hinter dem gewünschten Laufwerk die Option „Bitlocker aktivieren“.

04-usb-stick-verschlüsseln-eigenschaften-470

Danach öffnet sich ein Fenster, indem Sie ein Kennwort für die Verschlüsselung eingeben können.

05-usb-stick-verschlüsseln-eigenschaften-470

Haben Sie dies gemacht, so werden Sie noch gefragt ob Sie eine Verschlüsselungsdatei abspeichern oder drucken möchten. Speichern Sie diese Datei aber unbedingt auf einem anderen Laufwerk ab bzw. heften Sie den Ausdruck sorgfältig ab. Dies wird benötigt, wenn Ihnen das eben angegebene Kennwort nicht mehr einfällt. Nach einem weiteren Klick auf „Weiter“, können Sie die Verschlüsselung starten, was einige Minuten in Anspruch nehmen wird.

Fazit

Es ist ziemlich einfach mit den eingebauten Windows Boardmitteln einen USB Stick verschlüsseln zu können. Besonders für USB Sticks ist dies sinnvoll, wenn man hier sensible Daten gespeichert hat. Das einzige was etwas dauern kann, ist der erste Verschlüsselungsvorgang, der bei einem großen Stick durchaus bis 30 Minuten dauern kann. So können Sie nun selbst kinderleicht einen USB Stick verschlüsseln, sofern Sie die richtige Windows Lizenz haben.

Share this Post!

About the Author : Steven

Profilbild von Steven

0 Comment

Send a Comment

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Server, SEO zugeschnitten 700x350
Webhosting als SEO Faktor

Das Webhosting ist für SEO-Optimierung essentiell wichtig. Google bewertet mittlerweile die Geschwindigkeit einer Webseite sehr hoch. Verluste bei langsamen Seiten...

Schließen