Transcend 720 256 GB im Test mit Video

Den Namen „Trascend“ kennen wohl die meisten Enduser. Der Name hat sich in den letzten Jahren vorallem über USB-Sticks und SD-Karten verbreitet. Wenn jemand im Speichermarkt derart stark vertreten ist, der lässt nicht lange auf das nächste Speicherprodukt warten. In diesem Test wollen wir Ihnen die Transcend 720 256 GB SSD (hier erhältlich) vorstellen. Erfahren Sie hier was sie kann und ob sie eine Kaufempfehlung ist.

Einleitung

Zu Anfangs sollte man die Versprechungen von Transcend erwähnen. Der Speicherhersteller wirbt bei der Transcend 720 256 GB mit einer Lesegeschwindigkeit von 560 MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von bis zu 540 MB/s. Mit diesen Angaben ist das Ziel eindeutig. Man will hier nicht im Mittelfeld landen, sondern ganz oben. Ob Transcend dies schafft ist abzuwarten, schließlich lauern hier große Namen wie Kingston, OCZ, Intel oder auch Corsair.

Produktdetails Transcend 720 256 GB

Wie schon erwähnt soll die Lesegeschwindigkeit bei der Transcend 720 256 GB bei 560 und die Schreibgeschwindigkeit bei 540 MB/s liegen, allerdings nur mit einem SATA III Anschluss. Ansonsten unterscheidet sich das Flashlaufwerk nicht groß von anderen Solid State Drives. So liegt das Gewicht bei 95g, sie besitzt NAND Flash-Speicher und ist ein 2,5 “ Laufwerk. Außerdem zu erwähnen ist, dass sie ziemlich schlicht daher kommt. Das Gehäuse ist dunkelgrau bis schwarz und auf der Front wurde nur ein großer Aufkleber angebracht. Transcend ist hier ziemlich vernünftig, warum sollte man auch viel Geld in ein Design stecken, wenn man diese Hardware sowieso einbaut.

Testmethode

Wir verwenden für die Performance-Tests der SSDs verschiedene Test-Tools. Eine Auflistung und genauere Beschreibung der hier eingesetzten Programme finden Sie in diesem Artikel.

Die Ergebnisse

AS SSD Benchmark – Künstliche Tests

as-ssd-score-transcend-720-256-gb-sata-3-17-07-2012

Crystal Disk Mark – künstlicher Test

cdm-ofill-transcend-256-gb-sata-3-17-07-2012

AS SSD Benchmark – Praxisnaher Test

as-ssd-kopier-transcend-256-gb-sata-3-17-07-2012

Atto Disk Benchmark – Schreib-Lese-Vergleich

atto-io-transcend-256-gb-sata-3-17-07-2012

Atto Disk Benchmark – Schreib-Lese-Vergleich mit Mehrfachzugriff

atto-overlapped-transcend-256-gb-sata-3-17-07-2012

Fazit

Die Transcend 720 256 GB findet sich im guten oberen Mittelfeld wieder, was ein gutes bis sehr gutes Ergebnis ist. Allerdings kann Sie mit den Spitzenmodellen von Kingston und OCZ nicht ganz mithalten. Ob man aber den Unterschied als praktischer Anwender überhaupt bemerkt ist fraglich. Vom preislichen liegt die SSD derzeit allerdings höher als die Konkurrenz. Was wahrscheinlich daran liegt, dass die 720 ein relativ neues Modell ist. Um die Verkaufsränge hinauf klettern zu können, sollte unbedingt etwas am Preis bei der Transcend 720 256 GB gemacht werden.Wie schon erwähnt gibt es schließlich derzeit günstigere und auch schnellere Alternativen mit großen Namen.

Share this Post!

About the Author : halfstone


0 Comment

Send a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Transcend 320 256 GB im Test

Einleitung In diesem Artikel wird die Transcend 320 256 GB SSD vorgestellt und auf Herz und Nieren getestet. Man könnte...

Schließen