SSD Alignment nachträglich ändern – Video

In dieser bebilderten Anleitung wird beschrieben wie Sie das SSD Alignment nachträglich ändern. Wenn Sie das Betriebssystem von einer HDD auf eine SSD kopieren kann es, je nach Tool, dazu kommen, dass das Festplatten bzw. SSD Alignment nicht mehr korrekt eingestellt ist. Dies hat entscheidende Nachteile für die SSD.

Was ist das SSD Alignment?

Bei einer korrekt ausgerichteten SSD stimmt der erste Sektor der Partition genau mit einer Speicherzelle der SSD überein. Für den optimalen Betrieb der SSD ist das Alignment von großer Bedeutung. Ist es falsch ausgerichtet, werden beim Speichern durch das Betriebssystem auf der SSD anstatt einer Speicherzelle, zwei beschrieben. Genau so beim Löschen, anstatt einer Zelle müssen zwei gelöscht werden. Dies hat entscheidene Nachteile nicht nur für die Performance einer SSD sondern auch für die Lebensdauer. Der Performanceeinbruch beläuft sich ohne SSD Alignment auf 50% !

Wie können Sie nun überprüfen ob das SSD Alignment Ihrer Festplatte korrekt eingestellt ist?

Dazu verwenden Sie das Benchmark Tool AS SSD Benchmark. Dieses muss nicht installiert werden, und direkt nach dem Start wird Ihnen der Status des SSD Alignments angezeigt.
Tipps zum Download und zur Benutzung: SSD Testen mit AS SSD Benchmark

00-ssd-Alignment-nachtraeglich-aendern

Screenshot 1: „OK“ das SSD Alignment ist korrekt
Screenshot 2: „BAD“ das SSD Alignment ist verschoben

Hier sieht man auch gleich die Unterschiede, mit und ohne SSD Alignment. Die Transferraten sind mit einer korrekten Ausrichtung wesentlich höher. Daher ist ein richtiges Alignment von großer Bedeutung!

Um die Ausrichtung nachträglich zu ändern benötigen Sie das kostenlose Partitionierungstool GParted. Wo Sie GParted herunterladen und installieren erfahren Sie hier: Supportnet Tipp: Starten von GParted

Vor dem Start sollten Sie zur Sicherheit nicht benötigte Festplatten und Speichersticks abziehen.

Schritt 1:
Nach dem Booten von der CD starten Sie GParted.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)
01-Alignment-nachtraeglich-aendern-Gparted-oeffnen

Schritt 2:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erste Partition (1) und wählen Sie „Information“ (2).

02-Alignment-nachtraeglich-aendern-Gparted-Partition-Informationen-abrufen

Schritt 3:
Unter „Erster Sektor“ muss eine Zahl stehen die durch 8 teilbar ist. In diesem Fall „2048“, dass Alignment ist damit korrekt. Ist ihr Alignment nicht durch 8 teilbar müssen Sie Partitionen etwas verschieben. GParted richtet, per Voreinstellung, die Paritionen automatisch an den Megabyte Grenzen aus.

03-Alignment-nachtraeglich-aendern-Gparted-Partition-Informationen-Status-470

Schritt 4:
Je nach Anzahl verschieben Sie jetzt alle Partitionen ein kleines Stück nach rechts.
Wählen Sie die unterste Partition (1), klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Größe ändern/Verschieben“ (2).

04-Alignment-nachtraeglich-aendern-Partition-verschieben

Da der physikalische Aufbau der SSD grundverschieden zu einer HDD ist, müssen Sie die Partitionen nicht wieder an den Anfang der SSD schieben. Die Zugriffszeit ist zu jeder Zelle gleich. Und je nach Größe dauert das Verschieben sehr lange.

Schritt 5:
Klicken Sie auf den Pfeil unter „Vorhergehender freier Speicherplatz (MiB)“ und drücken Sie auf „Größe ändern/Verschieben“ (2). Damit verschieben Sie die Parititon um 1MB. Die Voreinstellung „Ausrichten an: MiB“ ist wichtig.

05-Alignment-nachtraeglich-aendern-Partition-verschieben-um-1MB

Für den Fall das Sie die Festplatte voll nutzen gehen Sie wie folgt vor.
Verringern Sie zunächst die Größe der Festplatte um 1 MB „Pfeil nach unten“ (1), anschließend verschieben Sie die Platte um die verringte Größe „Pfeil nach oben“ (2) und drücken Sie auf „Größe ändern/Verschieben“ (3).

Einen kleinen Bereich der SSD sollten Sie unpartitioniert lassen, damit vergörßert man den Bereich dem, dem Festplattencontroller für Schreiboperationen zur Verfügung steht.

05a-Alignment-nachtraeglich-aendern-Partition-verschieben-um-1MB-bestaetigen

Bestätigen Sie mit „OK“.

05b-Alignment-nachtraeglich-aendern-Partition-verschieben-um-1MB

Schritt 6:
Wählen Sie nun die erste Partition aus (1) und klicken Sie auf „Größe ändern/Verschieben“ (2).

06-Alignment-nachtraeglich-aendern-Partition-verschieben

Schritt 7:
Klicken Sie wieder auf den Pfeil (1) um die Partition um 1MB zu verschieben. Drücken Sie dann auf „Größe ändern / Verschieben“ (2).

07-Alignment-nachtraeglich-aendern-Partition-verschieben-um-1MB

Bestätigen Sie mit „OK“.

07a-Alignment-nachtraeglich-aendern-Partition-verschieben-um-1MB-bestaetigen

Schritt 8:
Starten Sie den Vorgang schließlich mit „Apply“.

08-Alignment-nachtraeglich-aendern-Vorgang-starten

Klicken Sie zur Bestätigung noch einmal auf „Apply“.

08a-Alignment-nachtraeglich-aendern-Vorgang-starten-bestaetigen-470

Je nach Größe der Partition und Anzahl der Daten dauert der Vorgang entsprechend.

08b-Alignment-nachtraeglich-aendern-Vorgang-starten-Dauer

Schritt 9:
Klicken Sie auf „Close“

09-Alignment-nachtraeglich-aendern-Operation-abgeschlossen

Schritt 10:
Klicken Sie im Menüband auf „Exit“ (1), wählen Sie „Shutdown“ (2) aus und klicken Sie auf „Ok“ (3).

10-HDD-SSD-Umzug-Shutdown

Der Computer fährt nun herunter. Beim ersten Start erhalten Sie eine Fehlermeldung. Windows findet die Boot-Dateien nicht. Daher müssen Sie zum Abschluss noch einmal von der Windows Setup DVD oder dem Notfalldatenträger booten.

Schritt 11:
Drücken Sie auf „Weiter“.

11-HDD-SSD-Umzug-Windows-Boot-Dateien-reparieren-Start-von-DVD

Schritt 12:
Starten Sie die „Computerreparaturoptionen“.

12-HDD-SSD-Umzug-Windows-Boot-Dateien-reparieren-Computerreparaturoptionen

Schritt 13:
Windows meldet automatisch das Probleme beim Start erkannt wurden. Wählen Sie „Reparieren und neu starten“.

13-HDD-SSD-Umzug-Windows-Boot-Dateien-reparieren-Computerreparaturoptionen-Reparieren

Der Computer wird nun automatisch repariert und neugestartet. Sie können den Windows Datenträger nun aus dem Laufwerk entfernen und von der SSD starten. Starten Sie zum Abschluss noch einmal das AS SSD Benchmark Tool und überprüfen Sie das SSD Alignment.

Share this Post!

About the Author : halfstone


3 Comments
  1. Tom Mai 8, 2014 at 11:45

    Hat alles gut geklappt! 🙂
    Schönes Tutorial, danke!

Send a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
SSD Umzug von HDD mit Betriebssystem

In dieser bebilderter Anleitung wird Ihnen der SSD Umzug gezeigt, also wie Sie Ihr Betriebssystem von einer herkömmlichen Festplatte auf...

Schließen