Smartphone Datenvolumen – Der Verbrauch

Wie sieht es mit dem Smartphone Datenvolumen in Zeiten der Flatrates aus? Datendrosselung ist seit dem Telekom-Debakel in aller Munde, nur wie sieht es bei Smartphones aus? Gibt es hier auch eine Drosselung, schließlich wird hier auch mit Faltrates geworben?! Das Supportnet klärt was hinter diesen Flatrates steckt und wie viel Datenvolumen Sie überhaupt benötigen.

Gibt es noch Flatrates

Dazu sei gesagt, wer noch eine echte Smartphone Datenvolumen Flatrate findet, hat den Goldtopf am Ende des Regenbogens gefunden. Bezieht man sich auf die Smartphone-Tarife, steht zwar immer Flatrate dran, meistens werden die Geschwindigkeiten nach 100, 200 oder 500 MB gedrosselt. Der Begriff Flatrate ist in der deutschen Werbewelt schon so breit getreten, dass auch die wenigsten Nutzer sich darüber beschweren, dass man keine wirkliche bekommt.

Smartphone Datenvolumen

Die Wahl des richtigen Smartphone Datenvolumen Tarifes ist daher relativ schwer, als Einsteiger weiß man einfach nicht, wie viel Datenvolumen man verbrauchen wird. Aus diesem Grund hat das Supportnet eine kleine Auflistung gemacht, jeder kann sich Anhand dessen seinen ungefähren voraussichtlichen Verbrauch selbst errechnen.

Skype-Anruf

ca. 1 MB pro Minute zum Festnetz, 3 MB pro Minute zu Skype (Video-Chat)

E-Mail versenden

mehrere KB

Foto versenden

Je nach Auflösung mehrere MB

What’s App

ca. 10 KB pro Nachricht

Fahrplanauskunft

ca. 200 KB pro Abfrage

Youtube

10-25 MB bei 5 Minuten SD-Video, in HD-Auflösung deutlich mehr

Apps

Download der Wetter.de App ca. 1 MB

Download der Spiele App Angry Birds ca. 16 MB

Musikstreaming über simfy

Bis zu 1 MB pro Minute

Praxisverbrauch

Die eben aufgeführten Daten bringen den meisten Nutzern natürlich nicht viel, denn jeder nutzt eine andere App und diese dann auch noch unterschiedlich oft. Aus diesem Grund teilen wir unseren eigenen Datenverbrauch mit.

Als erstes wird anhand von drei Screenshots der Datenverbrauch auf einem Android Gerät (HTC One XL) aufgezeigt. Der Zeitraum der Messung ist vom 01.06.2013 bis zum 18.06.2013.

Am Monatsende wird dann noch der gesamte Verbrauch des Monats Juni 2013 aufgezeigt.

Dieser Artikel wird aber auch danach noch weiter gepflegt, so werden wir auch noch den Datenverbrauch eines Supportnet-Mitarbeiters zeigen, welcher ganz andere Apps im Alltag nutzt.

Android – HTC One Xl – 149 MB Verbrauch (01.06.2013 – 18.06.2013)

smartphone-datenvolumen-1

smartphone-datenvolumen-2

smartphone-datenvolumen-3

Anhand dieser Daten sieht man, dass am meisten Traffic die App „Flipboard“ verbraucht. Flipboard sammelt aus den verschiedensten Nachrichtenquellen die News und veranschaulicht diese übersichtlich.

Ebenso landet unter den Top-Positionen der Chrome-Browser und der Google PlayStore. Allein durch das Surfen im Internet, werden ca. 20 MB bei diesem Smartphone in einem halben Monat verbraucht. Anwender die häufiger Apps laden, werden sicherlich auch noch einen größeren Verbrauch im PlayStore haben.

Die wohl bekanntesten Apps wie YouTube und WhatsApp verbrauchen bei diesem Anwender nur wenig Traffic. Bei unseren nächsten Benutzer, den wir veröffentlichen werden, sieht das sicherlich ganz anders aus.

Fazit

Man erkennt aber schon bei diesem ersten Praxisbeispiel, dass das Smartphone Datenvolumen dieses Anwenders mit 200 MB im Monat nicht ausreichen würde. Hier muss man unbedingt einen Datentarif mit einem Smartphone Datenvolumen von 500 MB empfehlen, 1000 MB wären aber auch hier überdimensioniert.

Share this Post!

About the Author : halfstone


0 Comment

Send a Comment

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Microsoft Office 2010 per Hand löschen

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Microsoft Office 2010 per Hand löschen können. Es gibt verschiedene Wege, wie Sie Office...

Schließen