Seitenaufbau – SEO Onpage Optimierung

Zu einer erfolgreichen SEO Onpage Optimierung gehört ebenso ein erfolgreicher Seitenaufbau. Dabei gilt, alles was für den Benutzer gut ist, ist auch für Google gut. Was man hierbei alles zu beachten hat, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Generell gilt, umso einfacher der Seitenaufbau umso besser. Das soll heißen, toll designte Seiten lassen sich zwar schön ansehen, verwirren aber auch meistens. Es bringt Ihnen also nichts wenn Ihre Seite gut aussieht, Ihre Besucher aber Ihre Inhalte nicht richtig finden.

Menüstruktur und Seitenaufbau

So ist es ratsam für einen erfolgreichen Seitenaufbau ein Menü zu schaffen, welches auf jeder Seite gleich ist. Meist werden diese Menüs in den Header Bereich gepackt oder links bzw. rechts in die Sidebar. Durch diese Menüs kann dann der Besucher immer wieder von jeder Unterseite Ihrer Webseite aus auf Ihre Hauptkategorien zugreifen. Es empfiehlt sich bei komplexen Kategorien oder Themen auch an Untermenüs zu denken. So kann man im Header Bereich das Menü mit den Hauptkategorien einbinden. Klickt man auf einen Artikel, so wird dann in der Sidebar ein weiteres Menü sichtbar, welches nur für diese Kategorie gültig ist. So kann man über das Hauptmenü einfach eine Kategorie wechseln und über das Untermenü in der Sidebar innerhalb der Kategorie navigieren.

seitenaufbau-menue-supportnet

Übersichtliche, nützliche und aussagekräftige Menüs haben aber noch einen weiteren Vorteil, sie erhöhen die Klickrate. So kann der Nutzer nach dem lesen des aktuellen Artikels gleich eine andere Kategorie bzw. einen anderen Artikel anwählen.

So lohnt es sich beim Seitenaufbau auch oft unter den Artikel „ähnliche Artikel“ zu verlinken.

Komplexität

Es ist zwar bei kleinen Seiten leichter den Seitenaufbau zu planen, dennoch ist es auch möglich große Seiten „einfach“ zu halten, also nicht Komplex. Vermeiden Sie viele Ebenen auf Ihrer Seite, welche zu verschachtelt sind. Der Nutzer möchte alles mit maximal drei Klicks erreichen und auch Google belohnt eine solche Strategie. Niemand möchte zu einem Artikel mit 5 oder mehr Klicks gelangen.

So reicht es wenn der Nutzer auf eine Hauptkategorie klickt, dort auf eine Unterkategorie und dann hier wiederrum auf den Artikel. Es empfiehlt sich auch die neusten und gefragtesten Artikel direkt auf der Startseite zu positionieren. So können diese Artikel mit nur einem Klick erreicht werden.

Fazit

Haben Sie eine Seite fertiggestellt, so lassen Sie Freunde oder Bekannte diese Seite begutachten. Saugen Sie jede Kritik wie ein Schwamm auf und überlegen Sie, wie man diese Vorschläge am besten umsetzen kann. Im Internet gibt es auch Agenturen die Ihnen Besucher auf Ihre neue Webseite schicken. Anhand dieser Besucher erhält man dann ein Protokoll mit Hinweisen zu Ihrer Seite. Aber auch Google bietet in Analytics ein Tool (Page Analysis),  mit dem Sie schauen können wo Ihre Besucher klicken.

Share this Post!

About the Author : Steven


0 Comment

Send a Comment

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Artikel SEO optimieren leicht gemacht

Das wichtigste Kriterium für ein erfolgreiches Ranking bei Google ist natürlich der Content und somit muss man einen Artikel SEO...

Schließen