Office Picture Manager – Bilder komprimieren

Bebilderte Schritt für Schritt Anleitung wie Sie Bilder mit dem Microsoft Office Picture Manager bearbeiten. Dieses Tool wird mit der Office Suite installiert und unterstützt neben den Standardfunktionen wie Komprimieren, Größe anpassen, umbenennen noch weitere Funktionen.

Drag and Drop erkennt das Programm leider nicht. Dafür unterstützt es die Stapelverarbeitung mit der mehrere Dateien hintereinander mit den gleichen Einstellungen bearbeitet werden können. Was viel Zeit sparrt. Zusätzlich zu den Standardeinstellungen wie Komprimieren, Größe ändern und Drehen und spiegeln kann mit dem Office Picture Manager zusätzlich die Helligkeit und der Kontrast angepasst werden, Bilder beschnitten und Rote Augen entfernt werden.

Microsoft Office Picture Manager benutzen

Schritt 1:
Zunächst Importieren Sie die Bilder in den Office Picture Manager die Sie bearbeiten möchten. Dazu klicken Sie auf „Bildverknüpfungen hinzufügen“.

(Zur Darstellung in Originalgröße Abbildungen anklicken)
01-Office-Picture-Manager-Bildverknuepfung-hinzufuegen

Schritt 2:
Navigieren Sie über den Office Picture Manager zu dem Ordner den Sie hinzufügen möchten, wählen Sie diesen aus (1) und klicken Sie auf Hinzufügen (2).

02-Office-Picture-Manager-Ordner-hinzufuegen

Schritt 3:
Um die Bilder zu bearbeiten wählen Sie aus dem Menüband „Bilder bearbeiten“ (1) aus. Oder je nach Ansicht auf der rechten Seite „Bilder bearbeiten“ (2).

03-Office-Picture-Manager-Bilder-bearbeiten

Schritt 4:
Mit gedrückter Strg Taste können Sie einzeln mit der Maus auswählen welche Bilder geändert werden sollen. Wollen Sie alle Bilder markieren drücken Sie Strg+A. Wenn Sie nun die Größe ändern wollen wählen Sie Größe ändern.

04-Office-Picture-Manager-Bilder-auswaehlen

Schritt 5:
Wählen Sie eine vordefinierte Einstellung aus oder wählen Sie eine individuelle Breite und Höhe (1). Bestätigen Sie mit „Ok“ (2).

05-Office-Picture-Manager-Groesse-auswaehlen-470

Schritt 6:
Wollen Sie noch weitere Einstellungen vornehmen. Klicken Sie auf das „Home“ Symbol (1) und treffen Sie eine neue Auswahl (2).

06-Office-Picture-Manager-umbenennen-470

Schritt 7:
Wir benennen in diesem Schritt die Bilder noch um und hängen ans Ende des Dateinamens .small

Dazu tragen Sie unter (1) bei dem Dateinamen „.small“ ein. Setzen Sie den Haken bei „Vorhandenem Dateinamen folgen“ um die Endung .small hinten anzufügen. Unter „Vorschau“ sehen Sie wie die Dateiendung sich auswirkt. Klicken Sie auf „Ok“ (2).

07-Office-Picture-Manager-Datei-umbennen-470

Achtung: Hier werden die Bilder tatsächlich umbenannt und keine Kopien unter neuem Namen gespeichert. Wenn Sie Kopien speichern wollen, wählen Sie „Bilder exportieren“.

Schritt 8:
Die Änderungen speichern Sie Links unter „Ungespeicherte Bearbeitungen“ Klicken Sie auf „Alle speichern“ um die Änderungen zu speichern.

08-Office-Picture-Manager-Aenderungen-speichern

Share this Post!

About the Author : halfstone


0 Comment

Send a Comment

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Office 365 in der Cloud

Exchange, SharePoint und Office sind professionelle Produkte von Microsoft, aber für viele Anwender unerschwinglich. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie...

Schließen