You need to log in or to post to this user's Wall.

  • ThumbnailIn diesem Artikel erfahrt ihr, wie man in der Windows 10 Technical Preview den Speicherort der s.g. Eigenen Dateien ändert
     

    Auch unter Windows 10 behält Microsoft die Linie bei, die s.g. „Eigenen Dateien“ […]

  • ThumbnailIn diesem Artikel erfahrt ihr, wie man in der Windows 10 Technical Preview ein lokales Benutzerkonto anlegt
    Während der Installation versucht Windows 10, wie auch schon Windows 8.1, eine Internetverbindung zu […]

  • ThumbnailIn diesem Artikel erfahrt ihr, wie man die Windows 10 Technical Preview installiert
    Mit Spannung wurde auf die Vorstellung des neuen Windows am 30.09.2014 gewartet, am meisten wohl auf die Wiedereinführung des […]

  • ThumbnailIn diesem Beitrag erfahrt ihr, wie man den Testzeitraum von Windows 8.1 um weitere 90 Tage verlängern kann
     

    Es gibt verschiedene Gründe, weshalb man eine Testversion von Windows 8.1 installieren möchte. Der […]

  • In diesem Artikel erfahrt ihr, wie man ein Google E-Mail-Konto in Outlook 2013 einrichtet
    Die hier beschriebene Vorgehensweise wurde unter Outlook 2013 für Gmail.com so ausgeführt, lediglich
    der Name in der abgebildeten E-Mail-Adresse ist nicht real.

    Die Beschreibung erfolgt für das Hinzufügen eines weiteren E-Mail-Kontos und unterscheidet sich damit etwas von der Einrichtung des ersten E-Mail-Kontos beim ersten Start von Outlook 2013.

    Voraussetzung ist, dass zuvor ein E-Mail-Konto bei Google (Gmail.com) eingerichtet wurde. Weiterhin geht Google in den Standardeinstellungen von Gmail davon aus, dass Gmail ausschließlich über das
    Webinterface genutzt wird. Für die Nutzung mit E-Mail-Programmen ist die Unterstützung von POP oder/und IMAP deshalb zuvor in den Einstellungen der Gmail-Accounts zu aktivieren.

    Outlook 2013 - Gmail - Einstellungen - POP/IMAP

    Outlook 2013 – Gmail – Einstellungen – POP/IMAP

    1) Outlook 2013 – Kontoeinstellungen aufrufen:

    Outlook 2013 - Gmail - Datei - Kontoeinstellungen

    Outlook 2013 – Gmail – Datei – Kontoeinstellungen

    In Outlook 2013 oben links Datei aufrufen, dann unter Informationen die Kontoeinstellungen und nochmals Kontoeinstellungen aufrufen.

    Über Datei / + Konto hinzufügen gelangt man schneller direkt zur Eingabe der Benutzerdaten gem. Pkt. 3)

     
    2) Outlook 2013 – Neues E-Mail-Konto aufrufen:

    Outlook 2013 - Gmail - E-Mail-Konten - Neu

    Outlook 2013 – Gmail – E-Mail-Konten – Neu

    Unter den E-Mail-Konten im Register E-Mail auf Neu… klicken.

     
    3) Outlook 2013 – Benutzerdaten eingeben, E-Mail-Konto automatisch konfigurieren lassen:

    Outlook 2013 - Gmail - Konto automatisch einrichten - E-Mail-Konto

    Outlook 2013 – Gmail – Konto automatisch einrichten – E-Mail-Konto

    Grundsätzlich ist Outlook 2013 in der Lage, die Servereinstellungen für viele E-Mail-Anbieter selbst vorzunehmen, allerdings geschieht das ohne Rückfrage und führt nicht immer zu dem gewünschten Ergebnis.

    Ihr Name: Der Name, welcher dem Empfänger der Nachricht angezeigt werden soll
    E-Mail-Adresse: Vollständige E-Mail-Adresse
    Kennwort: Das Google-Kennwort

    Mit Klick auf Weiter versucht Outlook das Konto selbständig zu konfigurieren.

    Outlook 2013 richtet automatisch ein IMAP-Konto mit verschlüsselter Verbindung ein. Wenn ein IMAP-Konto mit verschlüsselter Verbindung erwünscht war, sind eigentlich keine weiteren Schritte erforderlich und man kann das Konto jetzt fertigstellen lassen.

    Wer ein POP3-Konto einrichten möchte, darf dieses Konto dagegen nicht fertigstellen lassen, sondern muss noch einmal von vorn anfangen und Pkt. 3) überspringen.

     
    4) Outlook 2013 – E-Mail-Konto manuell konfigurieren:

    Outlook 2013 - Gmail - Konto automatisch einrichten - Manuelle Konfiguration

    Outlook 2013 – Gmail – Konto automatisch einrichten – Manuelle Konfiguration

    Nur die Felder Ihr Name und E-Mail-Adresse ausfüllen, die Option Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen aktivieren und auf Weiter klicken.

     
    5) Outlook 2013 – E-Mail-Dienst festlegen:

    Outlook 2013 - Gmail - Dienst auswählen - POP oder IMAP

    Outlook 2013 – Gmail – Dienst auswählen – POP oder IMAP

    Für die Einrichtung des Gmail-Kontos die Option POP oder IMAP aktivieren und auf Weiter klicken

     
    6) Outlook 2013 – Benutzer- und Server-Daten eingeben, Weitere Einstellungen:
    Outlook 2013 - Gmail - POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Name und E-Mail-Adresse sind aus Pkt. 4) bereits vorgetragen.

    Kontotyp: POP3 einstellen
    Posteingangsserver: pop.gmail.com
    Postausgangsserver (SMTP): smtp.gmail.com
    – oder-
    Kontotyp: IMAP einstellen
    Posteingangsserver: imap.gmail.com
    Postausgangsserver (SMTP): smtp.gmail.com

    Benutzername: Vollständige E-Mail-Adresse
    Kennwort: Das Google-Kennwort
    Kennwort speichern: Bei einer Deaktivierung wird beim Senden/Empfangen das Passwort immer angefragt.

    Anschließend auf Weitere Einstellungen klicken.

     
    7) Outlook 2013 – Anzuzeigenden Konto-Name festlegen:

    Outlook 2013 - Gmail - Internet-E-Mail-Einstellungen - Allgemein

    Outlook 2013 – Gmail – Internet-E-Mail-Einstellungen – Allgemein

    Internet-E-Mail-Einstellungen – Allgemein: Hier ist die Gmail-E-Mail-Adresse als im Navigationsfenster und der Kontenübersicht anzuzeigender Name voreingestellt. Dieser Name kann beliebig abgeändert werden.

    Weiterhin wird unter dem hier festgelegten Namen bei der Fertigstellung des E-Mail-Kontos die zugehörige Datendatei erstellt.

     
    8) Outlook 2013 – Authentifizierung am Postausgangsserver festlegen:

    Outlook 2013 - Gmail - Internet-E-Mail-Einstellungen - Postausgangsserver

    Outlook 2013 – Gmail – Internet-E-Mail-Einstellungen – Postausgangsserver

    Internet-E-Mail-Einstellungen – Postausgangsserver: Hier sind die Einträge Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung und Gleiche Einstellungen wie Posteingangsserver verwenden zu aktivieren.

     
    9) Outlook 2013 – Verschlüsselungstyp und Port-Nummern festlegen:

    Outlook 2013 - Gmail - Internet-E-Mail-Einstellungen - Erweitert

    Outlook 2013 – Gmail – Internet-E-Mail-Einstellungen – Erweitert

    Internet-E-Mail-Einstellungen – Erweitert:

    Posteingangsserver (POP3):
    Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL) aktivieren, es wird automatisch auf Port 995 umgestellt.
    Postausgangsserver (SMTP):
    Als verschlüsselten Verbindungstyp TLS einstellen und den Port manuell auf 587 ändern.

    Hier nicht abgebildet:
    Posteingangsserver (IMAP):
    Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL) aktivieren, es wird automatisch auf Port 993 umgestellt.
    Postausgangsserver (SMTP):
    Als verschlüsselten Verbindungstyp TLS einstellen und den Port manuell auf 587 ändern.

    Mit Klick auf OK wird die Festlegung der Internet-E-Mail-Einstellungen für das Gmail-Konto abgeschlossen und es wird zu den POP- und IMAP-Einstellungen zurückgekehrt.

     
    10) Outlook 2013 – Kontoeinstellungen testen, Konto fertigstellen:

    Outlook 2013 - Gmail - POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Outlook 2013 – Gmail – POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Mit Klick auf Kontoeinstellungen testen kann man ausprobieren, ob die vorgenommenen Einstellungen für das Gmail-E-Mail-Konto alle korrekt sind. Der gleiche Vorgang wird aber auch ausgelöst, wenn der Eintrag Kontoeinstellungen durch Klicken auf „Weiter“ automatisch testen aktiviert ist.

    Die bei diesem Testvorgang von Outlook 2013 an die eigene Adresse versendete Testnachricht wird bei erfolgreicher Einrichtung des Kontos nach dem ersten Abruf von Nachrichten im Posteingang angezeigt.

    Neue Outlook-Datendatei: Dieser Eintrag ist in der Voreinstellung für POP3 aktiviert und bewirkt, dass für jedes POP3-Konto eine eigene Datendatei angelegt wird. Im Ordnerfenster von Outlook 2013 wird jedes dieser Konten dann auch mit seinen eigenen Unterordnern angezeigt. Sofern dies nicht erwünscht ist kann der Eintrag deaktiviert und eine bereits vorhandene Datendatei eines POP3-Kontos ausgewählt werden.

    Mit Klick auf Weiter werden die Kontoeinstellungen (nochmals) getestet und das Konto nach erfolgreichem Test fertiggestellt.

     
    11) Outlook 2013 – Neu angelegtes E-Mail-Konto anzeigen lassen:

    Outlook 2013 - Gmail - E-Mail-Konten

    Outlook 2013 – Gmail – E-Mail-Konten

    Das neu angelegte Konto wird nun bei den E-Mail-Konten angezeigt und kann hier z.B. als Standard-Konto festgelegt, oder auch in den Einstellungen verändert werden. Eine nachträgliche Änderung des Kontotyps (POP3, IMAP) ist jedoch nicht möglich.

    Die Option Ordner wechseln steht nur für POP3-Konten zur Verfügung. Hier könnte auch nachträglich noch eine andere als die angezeigte Datendatei für das Konto ausgewählt, oder auch eine neue Datendatei (*.pst) erstellt werden.

    Die Datendateien für POP3-Konten werden standardmäßig unter %userprofile% Dokumente Outlook-Dateien als *.pst gespeichert.
    Die Datendateien für IMAP-Konten werden standardmäßig unter %userprofile% AppData Local Microsoft Outlook als *.ost gespeichert.

     
    Viel Erfolg beim Einrichten des Gmail E-Mail-Kontos unter Outlook 2013

    • 1 person like this.
  • Windows Standard-Drucker wechseln über Verknüpfungen auf dem Desktop
     

    Immer wieder gibt es Gründe, mal eben schnell den Standard-Drucker zu wechseln und der dafür in Windows vorgesehene Weg über die Systemsteuerung ist doch recht umständlich. Wie das z.B. über Verknüpfungen auf dem Desktop per Doppelklick recht einfach und schnell zu bewerkstelligen ist, soll hier beschrieben werden.

    Die Beschreibung erfolgt hier für Windows 8.1, sie ist aber auch unter Windows XP, Vista oder 7 umsetzbar.
    Schneller Druckerwechsel – Neue Verknüpfung auf dem Desktop erstellen
     

    Standard-Drucker wechseln - Verknüpfung erstellen

    Standard-Drucker wechseln – Verknüpfung erstellen

    Einen Rechtsklick auf den Desktop ausführen und im Kontextmenü Neu -> Verknüpfung aufrufen.

     
    Schneller Druckerwechsel – Befehlszeile für die Verknüpfung
     

    Standard-Drucker wechseln - Verknüpfung - Speicherort

    Standard-Drucker wechseln – Verknüpfung – Speicherort

    In das Feld mit dem Speicherort folgenden Befehl kopieren:

    C:WindowsSystem32rundll32.exe printui.dll,PrintUIEntry /y /n „Druckername

    Der o.a. Druckername ist hier durch den Namen des Druckers in der Systemsteuerung zu ersetzen, die Anführungszeichen sind beizubehalten.

     
    Schneller Druckerwechsel – Feststellen und Übernehmen des Druckernamens
     

    Standard-Drucker wechseln - Druckername

    Standard-Drucker wechseln – Druckername

    Unter Systemsteuerung -> Hardware und Sound -> Geräte und Drucker den gewünschten Drucker markieren und per Rechtsklick im Kontext-Menü die Druckereigenschaften aufrufen. Hier wird unter Allgemein der vom System verwendete Druckername angezeigt.

    Diesen Namen markieren, mit Strg + C in die Zwischenablage übernehmen und mit Strg + V als Druckername in die o.a. Befehlszeile der Verknüpfung kopieren.

     
    Schneller Druckerwechsel – Name der Verknüpfung festlegen
     

    Standard-Drucker wechseln - Verknüpfung - Name

    Standard-Drucker wechseln – Verknüpfung – Name

    Sinnvollerweise verwendet man als Name der Verknüpfung den Druckernamen. Sofern man ihn aus den Druckereigenschaften in die Zwischenablage gezogen hat, kann man ihn hier mit Strg + V einfach einfügen.

    Anschließend auf Fertig stellen klicken.

     
    Schneller Druckerwechsel – Symbol der Verknüpfung ändern
     

    Die so erstelle Verknüpfung zur schnellen Bestimmung des Drucker als Standard-Drucker ist zwar voll funktionsfähig, hat aber noch ein nichtssagendes Desktop-Symbol. Wen dies nicht stört, der kann die Verknüpfung jetzt so belassen und eine weitere Verknüpfung für einen weiteren Drucker erstellen.

     

    Standard-Drucker wechseln - Verknüpfung - Symbol wechseln

    Standard-Drucker wechseln – Verknüpfung – Symbol wechseln

    Per Rechtsklick auf die Verknüpfung im Kontext-Menü deren Eigenschaften aufrufen und auf Anderes Symbol… klicken.

     

    Standard-Drucker wechseln - Verknüpfung - Symbol auswählen

    Standard-Drucker wechseln – Verknüpfung – Symbol auswählen

    Über Durchsuchen.. z.B. unter C:WindowsSystem32 die Datei imageres.dll auswählen, diese enthält eine ganze Reihe von geeigneten Icons. Im Beispiel wurde hier ein Drucker-Symbol mit der Markierung für den Standard-Drucker markiert. Mit Klick auf OK wird diese Auswahl bestätigt.

     

    Standard-Drucker wechseln - Verknüpfung - Symbol übernehmen

    Standard-Drucker wechseln – Verknüpfung – Symbol übernehmen

    Das ausgewählte Symbol wird jetzt in den Eigenschaften der Verknüpfung angezeigt, muss jedoch nochmal mit Klick auf Übernehmen bestätigt werden. Mit Klick auf OK wird die Änderung an den Eigenschaften der Verknüpfung abgeschlossen.

     
    Schneller Druckerwechsel – Eine weitere Verknüpfung erstellen
     

    Über die so erstellte Verknüpfung kann der verknüpfte Drucker jederzeit per Doppelklick zum Standard-Drucker bestimmt werden. Für jeden weiteren, dafür infrage kommenden Drucker ist eine weitere Verknüpfung auf dem Desktop zu erstellen.

     

    Standard-Drucker wechseln - Desktop-Verknüpfungen

    Standard-Drucker wechseln – Desktop-Verknüpfungen

  • In diesem Artikel erfahrt ihr, wie man ein AOL E-Mail-Konto in Outlook 2013 einrichtet
    Die hier beschriebene Vorgehensweise wurde unter Outlook 2013 für AOL.de so ausgeführt, lediglich der Name in der abgebildeten E-Mail-Adresse ist nicht real.

    Die Beschreibung erfolgt für das Hinzufügen eines weiteren E-Mail-Kontos und unterscheidet sich damit etwas von der Einrichtung des ersten E-Mail-Kontos beim ersten Start von Outlook 2013.

    Voraussetzung ist, dass zuvor ein E-Mail-Konto bei AOL.de eingerichtet wurde.
    1) Outlook 2013 – Kontoeinstellungen aufrufen:

    Outlook 2013 - AOL - Datei - Kontoeinstellungen

    Outlook 2013 – AOL – Datei – Kontoeinstellungen

    In Outlook 2013 oben links Datei aufrufen, dann unter Informationen die Kontoeinstellungen und nochmals Kontoeinstellungen aufrufen.

    Über Datei / + Konto hinzufügen gelangt man schneller direkt zur Eingabe der Benutzerdaten gem. Pkt. 3)
    2) Outlook 2013 – Neues E-Mail-Konto aufrufen:

    Outlook 2013 - AOL - E-Mail-Konten - Neu

    Outlook 2013 – AOL – E-Mail-Konten – Neu

    Unter den E-Mail-Konten im Register E-Mail auf Neu… klicken.
    3) Outlook 2013 – Benutzerdaten eingeben, E-Mail-Konto automatisch konfigurieren lassen:

    Outlook 2013 - AOL - Konto automatisch einrichten - E-Mail-Konto

    Outlook 2013 – AOL – Konto automatisch einrichten – E-Mail-Konto

    Grundsätzlich ist Outlook 2013 in der Lage, die Servereinstellungen für viele E-Mail-Anbieter selbst vorzunehmen, allerdings geschieht das ohne Rückfrage und führt nicht immer zu dem gewünschten Ergebnis.

    Ihr Name: Der Name, welcher dem Empfänger der Nachricht angezeigt werden soll
    E-Mail-Adresse: Vollständige E-Mail-Adresse
    Kennwort: Das AOL-Kennwort

    Mit Klick auf Weiter versucht Outlook das Konto selbständig zu konfigurieren.

    Outlook 2013 ist momentan allerdings nicht in der Lage, automatisch ein AOL.de E-Mail-Konto einzurichten. Eine Kontrolle der von Outlook 2013 dafür verwendeten Einstellungen ergab, dass die korrekten Server nicht ermittelt werden konnten.

    Pkt. 3) kann gegenwärtig also übersprungen werden.
    4) Outlook 2013 – E-Mail-Konto manuell konfigurieren:

    Outlook 2013 - AOL - Konto automatisch einrichten - Manuelle Konfiguration

    Outlook 2013 – AOL – Konto automatisch einrichten – Manuelle Konfiguration

    Nur die Felder Ihr Name und E-Mail-Adresse ausfüllen, die Option Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen aktivieren und auf Weiter klicken.
    5) Outlook 2013 – E-Mail-Dienst festlegen:

    Outlook 2013 - AOL - Dienst auswählen - POP oder IMAP

    Outlook 2013 – AOL – Dienst auswählen – POP oder IMAP

    Für die Einrichtung des AOL-Kontos die Option POP oder IMAP aktivieren und auf Weiter klicken
    6) Outlook 2013 – Benutzer- und Server-Daten eingeben, Weitere Einstellungen:

    Outlook 2013 - AOL - POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Outlook 2013 – AOL – POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Name und E-Mail-Adresse sind aus Pkt. 4) bereits vorgetragen.

    Kontotyp: POP3 einstellen
    Posteingangsserver: pop.aim.com
    Postausgangsserver (SMTP): smtp.aim.com
    – oder-
    Kontotyp: IMAP einstellen
    Posteingangsserver: imap.aim.com
    Postausgangsserver (SMTP): smtp.aim.com

    Für deutsche Nutzer von @aim.com-Adressen gelten die o.a. Server-Einstellungen ebenfalls.

    Für deutsche Nutzer von @aol.com-Adressen gelten folgende Server-Einstellungen:
    Posteingangsserver (POP3): pop.aol.com
    Posteingangsserver (IMAP): imap.de.aol.com
    Postausgangsserver (SMTP): smtp.de.aol.com

    Benutzername: Online-Benutzername (Teil der E-Mail-Adresse vor dem @)
    Kennwort: Das AOL-Kennwort
    Kennwort speichern: Bei einer Deaktivierung wird beim Senden/Empfangen das Passwort immer angefragt.

    Anschließend auf Weitere Einstellungen klicken.
    7) Outlook 2013 – Anzuzeigenden Konto-Name festlegen:

    Outlook 2013 - AOL - Internet-E-Mail-Einstellungen - Allgemein

    Outlook 2013 – AOL – Internet-E-Mail-Einstellungen – Allgemein

    Internet-E-Mail-Einstellungen – Allgemein: Hier ist die AOL-E-Mail-Adresse als im Navigationsfenster und der Kontenübersicht anzuzeigender Name voreingestellt. Dieser Name kann beliebig abgeändert werden.

    Weiterhin wird unter dem hier festgelegten Namen bei der Fertigstellung des E-Mail-Kontos die zugehörige Datendatei erstellt.
    8) Outlook 2013 – Authentifizierung am Postausgangsserver festlegen:

    Outlook 2013 - AOL - Internet-E-Mail-Einstellungen - Postausgangsserver

    Outlook 2013 – AOL – Internet-E-Mail-Einstellungen – Postausgangsserver

    Internet-E-Mail-Einstellungen – Postausgangsserver: Hier sind die Einträge Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung und Gleiche Einstellungen wie Posteingangsserver verwenden zu aktivieren.
    9) Outlook 2013 – Verschlüsselungstyp und Port-Nummern festlegen:

    Outlook 2013 - AOL - Internet-E-Mail-Einstellungen - Erweitert

    Outlook 2013 – AOL – Internet-E-Mail-Einstellungen – Erweitert

    Internet-E-Mail-Einstellungen – Erweitert:

    Posteingangsserver (POP3):
    Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL) aktivieren, es wird automatisch auf Port 995 umgestellt.
    Postausgangsserver (SMTP):
    Als verschlüsselten Verbindungstyp TLS einstellen und den Port manuell auf 587 ändern.
    Alternativ: SSL und Port 465

    Hier nicht abgebildet:
    Posteingangsserver (IMAP):
    Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL) aktivieren, es wird automatisch auf Port 993 umgestellt.
    Postausgangsserver (SMTP):
    Als verschlüsselten Verbindungstyp TLS einstellen und den Port manuell auf 587 ändern.
    Alternativ: SSL und Port 465

    Momentan sind bei AOL.de auch noch unverschlüsselte Verbindungen zu den Servern möglich, jedoch nicht zu empfehlen.

    Mit Klick auf OK wird die Festlegung der Internet-E-Mail-Einstellungen für das AOL-Konto abgeschlossen und es wird zu den POP- und IMAP-Einstellungen zurückgekehrt.
    10) Outlook 2013 – Kontoeinstellungen testen, Konto fertigstellen:

    Outlook 2013 - AOL - POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Outlook 2013 – AOL – POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Mit Klick auf Kontoeinstellungen testen kann man ausprobieren, ob die vorgenommenen Einstellungen für das AOL-E-Mail-Konto alle korrekt sind. Der gleiche Vorgang wird aber auch ausgelöst, wenn der Eintrag Kontoeinstellungen durch Klicken auf „Weiter“ automatisch testen aktiviert ist.

    Die bei diesem Testvorgang von Outlook 2013 an die eigene Adresse versendete Testnachricht wird bei erfolgreicher Einrichtung des Kontos nach dem ersten Abruf von Nachrichten im Posteingang angezeigt.

    Neue Outlook-Datendatei: Dieser Eintrag ist in der Voreinstellung für POP3 aktiviert und bewirkt, dass für jedes POP3-Konto eine eigene Datendatei angelegt wird. Im Ordnerfenster von Outlook 2013 wird jedes dieser Konten dann auch mit seinen eigenen Unterordnern angezeigt. Sofern dies nicht erwünscht ist kann der Eintrag deaktiviert und eine bereits vorhandene Datendatei eines POP3-Kontos ausgewählt werden.

    Mit Klick auf Weiter werden die Kontoeinstellungen (nochmals) getestet und das Konto nach erfolgreichem Test fertiggestellt.
    11) Outlook 2013 – Neu angelegtes E-Mail-Konto anzeigen lassen:

    Outlook 2013 - AOL - E-Mail-Konten

    Outlook 2013 – AOL – E-Mail-Konten

    Das neu angelegte Konto wird nun bei den E-Mail-Konten angezeigt und kann hier z.B. als Standard-Konto festgelegt, oder auch in den Einstellungen verändert werden. Eine nachträgliche Änderung des Kontotyps (POP3, IMAP) ist jedoch nicht möglich.

    Die Option Ordner wechseln steht nur für POP3-Konten zur Verfügung. Hier könnte auch nachträglich noch eine andere als die angezeigte Datendatei für das Konto ausgewählt, oder auch eine neue Datendatei (*.pst) erstellt werden.

    Die Datendateien für POP3-Konten werden standardmäßig unter %userprofile% Dokumente Outlook-Dateien als *.pst gespeichert.
    Die Datendateien für IMAP-Konten werden standardmäßig unter %userprofile% AppData Local Microsoft Outlook als *.ost gespeichert.
    Viel Erfolg beim Einrichten des AOL E-Mail-Kontos unter Outlook 2013

  • KJG17 hat das Profilbild geändert vor 3 Jahren, 11 Monaten

  • KJG17 hat das Profilbild geändert vor 3 Jahren, 11 Monaten

  • Hallo Adrian,

    genau diese Fehlermeldung wird z.B. ausgegeben, wenn die Eingabeaufforderung nicht mit der Option ‚Als Administrator‘ (s.o.) gestartet wurde. Eventuell hast du diesen nicht gerade unwichtigen […]

  • Ups, das zweite Bild hätte ich noch zuschneiden sollen. ;o)

  • Hallo Fabian, ich meine nicht im Beitrag selbst, sondern auf der Übersichtsseite

  • KJG17 hat das Profilbild geändert vor 3 Jahren, 11 Monaten

  • In diesem Artikel erfahrt ihr, wie man ein Arcor E-Mail-Konto in Outlook 2013 einrichtet
    Die hier beschriebene Vorgehensweise wurde unter Outlook 2013 für Arcor so ausgeführt, lediglich der Name in der abgebildeten E-Mail-Adresse ist nicht real.

    Die Beschreibung erfolgt für das Hinzufügen eines weiteren E-Mail-Kontos und unterscheidet sich damit etwas von der Einrichtung des ersten E-Mail-Kontos beim ersten Start von Outlook 2013.

    Voraussetzung ist, dass zuvor ein E-Mail-Konto bei Arcor.de eingerichtet wurde.

     
    1) Outlook 2013 – Kontoeinstellungen aufrufen:

    Outlook 2013 - Arcor - Datei - Kontoeinstellungen

    Outlook 2013 – Arcor – Datei – Kontoeinstellungen

    In Outlook 2013 oben links Datei aufrufen, dann unter Informationen die Kontoeinstellungen und nochmals Kontoeinstellungen aufrufen.

    Über Datei / + Konto hinzufügen gelangt man schneller direkt zur Eingabe der Benutzerdaten gem. Pkt. 3)

     
    2) Outlook 2013 – Neues E-Mail-Konto aufrufen:

    Outlook 2013 - Arcor - E-Mail-Konten - Neu

    Outlook 2013 – Arcor – E-Mail-Konten – Neu

    Unter den E-Mail-Konten im Register E-Mail auf Neu… klicken.

     
    3) Outlook 2013 – Benutzerdaten eingeben, E-Mail-Konto automatisch konfigurieren lassen:

    Outlook 2013 - Arcor - Konto automatisch einrichten - E-Mail-Konto

    Outlook 2013 – Arcor – Konto automatisch einrichten – E-Mail-Konto

    Grundsätzlich ist Outlook 2013 in der Lage, die Servereinstellungen für viele E-Mail-Anbieter selbst vorzunehmen, allerdings geschieht das ohne Rückfrage und führt nicht immer zu dem gewünschten Ergebnis.

    Ihr Name: Der Name, welcher dem Empfänger der Nachricht angezeigt werden soll
    E-Mail-Adresse: Vollständige E-Mail-Adresse
    Kennwort: Das Arcor-Kennwort

    Mit Klick auf Weiter versucht Outlook das Konto selbständig zu konfigurieren.

    Outlook 2013 richtet automatisch ein IMAP-Konto mit verschlüsselter Verbindung ein. Wenn ein IMAP-Konto mit verschlüsselter Verbindung erwünscht war, sind eigentlich keine weiteren Schritte erforderlich und man kann das Konto jetzt fertigstellen lassen.

    Wer ein POP3-Konto einrichten möchte, darf dieses Konto dagegen nicht fertigstellen lassen, sondern muss noch einmal von vorn anfangen und Pkt. 3) überspringen.

     
    4) Outlook 2013 – E-Mail-Konto manuell konfigurieren:

    Outlook 2013 - Arcor - Konto automatisch einrichten - Manuelle Konfiguration

    Outlook 2013 – Arcor – Konto automatisch einrichten – Manuelle Konfiguration

    Nur die Felder Ihr Name und E-Mail-Adresse ausfüllen, die Option Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen aktivieren und auf Weiter klicken.

     
    5) Outlook 2013 – E-Mail-Dienst festlegen:

    Outlook 2013 - Arcor - Dienst auswählen - POP oder IMAP

    Outlook 2013 – Arcor – Dienst auswählen – POP oder IMAP

    Für die Einrichtung des Arcor-Kontos die Option POP oder IMAP aktivieren und auf Weiter klicken

     
    6) Outlook 2013 – Benutzer- und Server-Daten eingeben, Weitere Einstellungen:

    Outlook 2013 - Arcor - POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Outlook 2013 – Arcor – POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Name und E-Mail-Adresse sind aus Pkt. 4) bereits vorgetragen.

    Kontotyp: POP3 einstellen
    Posteingangsserver: pop3.arcor.de
    Postausgangsserver (SMTP): mail.arcor.de
    – oder-
    Kontotyp: IMAP einstellen
    Posteingangsserver: imap.arcor.de
    Postausgangsserver (SMTP): mail.arcor.de

    Benutzername: Arcor-Benutzername (vollständige E-Mail-Adresse wird auch akzeptiert)
    Kennwort: Das Arcor-Kennwort
    Kennwort speichern: Bei einer Deaktivierung wird beim Senden/Empfangen das Passwort immer angefragt.

    Anschließend auf Weitere Einstellungen klicken.

     
    7) Outlook 2013 – Anzuzeigenden Konto-Name festlegen:

    Outlook 2013 - Arcor - Internet-E-Mail-Einstellungen - Allgemein

    Outlook 2013 – Arcor – Internet-E-Mail-Einstellungen – Allgemein

    Internet-E-Mail-Einstellungen – Allgemein: Hier ist die Arcor-E-Mail-Adresse als im Navigationsfenster und der Kontenübersicht anzuzeigender Name voreingestellt. Dieser Name kann beliebig abgeändert werden.

    Weiterhin wird unter dem hier festgelegten Namen bei der Fertigstellung des E-Mail-Kontos die zugehörige Datendatei erstellt.

     

    8) Outlook 2013 – Authentifizierung am Postausgangsserver festlegen:

    Outlook 2013 - Arcor - Internet-E-Mail-Einstellungen - Postausgangsserver

    Outlook 2013 – Arcor – Internet-E-Mail-Einstellungen – Postausgangsserver

    Internet-E-Mail-Einstellungen – Postausgangsserver: Hier sind die Einträge Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung und Gleiche Einstellungen wie Posteingangsserver verwenden zu aktivieren.

     
    9) Outlook 2013 – Verschlüsselungstyp und Port-Nummern festlegen:

    Outlook 2013 - Arcor - Internet-E-Mail-Einstellungen – Erweitert

    Outlook 2013 – Arcor – Internet-E-Mail-Einstellungen – Erweitert

    Internet-E-Mail-Einstellungen – Erweitert:

    Posteingangsserver (POP3):
    Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL) aktivieren, es wird automatisch auf Port 995 umgestellt.
    Postausgangsserver (SMTP):
    Als verschlüsselten Verbindungstyp TLS einstellen und den Port manuell auf 587 ändern.
    Alternativ: SSL und Port 465

    Hier nicht abgebildet:
    Posteingangsserver (IMAP):
    Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL) aktivieren, es wird automatisch auf Port 993 umgestellt.
    Postausgangsserver (SMTP):
    Als verschlüsselten Verbindungstyp TLS einstellen und den Port manuell auf 587 ändern.
    Alternativ: SSL und Port 465

    Momentan sind bei Arcor.de auch noch unverschlüsselte Verbindungen zu den Servern möglich, jedoch nicht zu empfehlen.

    Mit Klick auf OK wird die Festlegung der Internet-E-Mail-Einstellungen für das Arcor-Konto abgeschlossen und es wird zu den POP- und IMAP-Einstellungen zurückgekehrt.

     
    10) Outlook 2013 – Kontoeinstellungen testen, Konto fertigstellen:

    Outlook 2013 - Arcor - POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Outlook 2013 – Arcor – POP- und IMAP-Kontoeinstellungen

    Mit Klick auf Kontoeinstellungen testen kann man ausprobieren, ob die vorgenommenen Einstellungen für das Arcor-E-Mail-Konto alle korrekt sind. Der gleiche Vorgang wird aber auch ausgelöst, wenn der Eintrag Kontoeinstellungen durch Klicken auf „Weiter“ automatisch testen aktiviert ist.

    Die bei diesem Testvorgang von Outlook 2013 an die eigene Adresse versendete Testnachricht wird bei erfolgreicher Einrichtung des Kontos nach dem ersten Abruf von Nachrichten im Posteingang angezeigt.

    Neue Outlook-Datendatei: Dieser Eintrag ist in der Voreinstellung für POP3 aktiviert und bewirkt, dass für jedes POP3-Konto eine eigene Datendatei angelegt wird. Im Ordnerfenster von Outlook 2013 wird jedes dieser Konten dann auch mit seinen eigenen Unterordnern angezeigt. Sofern dies nicht erwünscht ist kann der Eintrag deaktiviert und eine bereits vorhandene Datendatei eines POP3-Kontos ausgewählt werden.

    Mit Klick auf Weiter werden die Kontoeinstellungen (nochmals) getestet und das Konto nach erfolgreichem Test fertiggestellt.

     
    11) Outlook 2013 – Neu angelegtes E-Mail-Konto anzeigen lassen:

    Outlook 2013 - Arcor - E-Mail-Konten

    Outlook 2013 – Arcor – E-Mail-Konten

    Das neu angelegte Konto wird nun bei den E-Mail-Konten angezeigt und kann hier z.B. als Standard-Konto festgelegt, oder auch in den Einstellungen verändert werden. Eine nachträgliche Änderung des Kontotyps (POP3, IMAP) ist jedoch nicht möglich.

    Die Option Ordner wechseln steht nur für POP3-Konten zur Verfügung. Hier könnte auch nachträglich noch eine andere als die angezeigte Datendatei für das Konto ausgewählt, oder auch eine neue Datendatei (*.pst) erstellt werden.

    Die Datendateien für POP3-Konten werden standardmäßig unter %userprofile% Dokumente Outlook-Dateien als *.pst gespeichert.
    Die Datendateien für IMAP-Konten werden standardmäßig unter %userprofile% AppData Local Microsoft Outlook als *.ost gespeichert.
    Viel Erfolg beim Einrichten des Arcor E-Mail-Kontos unter Outlook 2013