Home Software Windows 7 Erweiterte Partitionen unter Windows 7

Schritt für Schritt Anleitung wie man eine Erweiterte Partition und Logische Laufwerke unter Windows 7 erstellt.

Erweiterte Partitionen verwalten

Wer kennt das Problem nicht: Man hat die bei vorinstallierten Systemen unsinnig große Systempartition verkleinert um z.B. die Eigenen Dateien außerhalb der Systempartition zu speichern und möchte in dem nichtzugeordneten Speicher nun mehrere Partitionen einrichten, beispielsweise eine erweiterte Partitionen.  Leider ist mit insgesamt 4 Partitionen in der Datenträgerverwaltung von Windows 7 bereits das Ende der Fahnenstange erreicht, da Volumes nur als primäre Partitionen eingerichtet werden und das Einrichten einer Erweiterten Partition zur Erstellen von Logischen Laufwerken, wie es bis Windows XP noch selbstverständlich war, über die Datenträgerverwaltung nicht mehr möglich ist. Gerade für Nutzer von Dual-Boot-Systemen ist das eine eigentlich unzumutbare Einschränkung.

(zur Darstellung in Originalgröße die Abbildungen anklicken)

01-erweiterte-partitionen-unter-windows-7
Abb. 1 – Windows 7 – Datenträgerverwaltung

Meistens wird in solchen Fällen auf eine Partitionierungs-Software anderer Anbieter zurückgegriffen, aber das ist eigentlich nicht notwendig. Windows 7 verfügt weiterhin über das mehr oder weniger bekannte Windows-Partitionierungs-Tool Diskpart und mit diesem ist es auch unter Windows 7 möglich, Erweiterte Partitionen zu erstellen.

Zunächst öffnet man die Eingabeaufforderung mit Administratorberechtigung. Dies ist einmal über Programme / Zubehör möglich, indem man zum Aufrufen einen Rechtsklick auf den Eintrag ausführt und die Option ‚Als Administrator ausführen‘ auswählt, der kürzere Weg ist die Eingabe von cmd in das Suchefeld, dann hält man die Tasten STRG und SHIFT gedrückt und betätigt die ENTER-Taste zum Öffnen der Eingabeaufforderung mit Administratorrechten.

Zum Aufrufen des Partitionierungs-Tools wird der Kommandozeilenbefehl diskpart verwendet.

Mit dem Befehl list disk werden alle Datenträger angezeigt, sowie deren Größe und der nicht zugeordnete Speicher.

Um diesen freien Speicherplatz einrichten zu können muss der Fokus auf den entsprechenden Datenträger gesetzt werden. Dies geschieht mit dem Befehl select disk zuzüglich der entsprechenden Datenträgernummer.

Mit create partition extended wird in dem nichtzugeordneten Speicher des Datenträgers eine Erweiterte Partition eingerichtet.

02-erweiterte-partitionen-unter-windows-7
Abb. 2 – Windows 7 – Eingabeaufforderung

Die Eingabeaufforderung kann jetzt mit Exit wieder ordnungsgemäß beendet werden, obwohl hier auch noch die Erstellung von Logischen Laufwerken möglich wäre.

Nach Öffnen der Datenträgerverwaltung wird nun die neu angelegte Erweiterte Partition angezeigt. Wenn man hier ein neues Volume einrichten will, kann zwar nach wie vor nur Neues einfaches Volume… ausgewählt werden, aber dieses wird in der noch vorzugebenden Größe als Logisches Laufwerk angelegt.

03-erweiterte-partitionen-unter-windows-7
Abb. 3 – Windows 7 – Datenträgerverwaltung

Über diesen Weg ist es ohne Verwendung von Drittanbieter-Software auch unter Windows 7  möglich Erweiterte Partitionen und in diesen mehrere Logische Laufwerke einzurichten. Sie können nun wie ein Profi erweiterte Partitionen verwalten.

Antwort schreiben

BELIEBTESTE ARTIKEL

0 338582

An den Beispielen Handyauskunft.de, dialo.de, 11883.com und 11880.com wird mit Screenshots geziegt, wie man am besten vorgeht um eine Handynummer herausfinden zu können. Handynummer herausfinden...

Neueste Artikel

0 19192

In diesem Artikel erfahrt ihr, wie man in der Windows 10 Technical Preview den Speicherort der s.g. Eigenen Dateien ändert   Auch unter Windows 10 behält...

Neueste Beiträge

Springe zur Werkzeugleiste
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Windows Standard-Drucker wechseln
Standard-Drucker wechseln über Desktop-Verknüpfungen

Windows Standard-Drucker wechseln über Verknüpfungen auf dem Desktop   Immer wieder gibt es Gründe, mal eben schnell den Standard-Drucker zu...

Schließen