Die ersten Einstellungen unter WordPress

Nach der Installation von kommen die ersten Einstellungen unter WordPress. Man möchte seine Webseite nun anpassen, weiß aber nicht wo man anfangen soll. Genau aus diesem Grund zeige ich Ihnen die ersten wichtigen Einstellungen unter WordPress, die jeder kennen sollte.

Im Folgenden werden wichtige Einstellungsmöglichkeiten gezeigt und erläutert warum diese wichtig sind. Trotzdem sind dies hier nur Empfehlungen, andere Varianten der Einstellungen können je nach Situation genauso sinnvoll sein.

Einstellungen unter WordPress

Allgemein

Ist man im backend angemeldet, so sollte man zuerst im linken Menü zum Punkt „Einstellungen“ navigieren. Hier gibt es dann weitere Menüpunkte wie „Allgemein“, „Schreiben“, „Lesen“, „Permalinks“ und so weiter. Wir fangen hier beim Punkt „Allgemein“ an.

Unter Allgemein kann man unter anderem den Blog Titel und auch den Untertitel, also den Slogan der Webseite festlegen. Diese beiden Werte sind für eine Wiedererkennung sowie für das SEO der Webseite wichtig.

Ansonsten können hier die Standardoptionen beibehalten werden, da die URLs sowie das Datums und Zeitformat meist automatisch korrekt festgelegt wurden.

einstellungen-unter-wordpress-einstellungen

Lesen

Der weitere Unterpunkt „Lesen“ ist besonders dann wichtig, wenn man keinen Blog, sondern eine Unternehmensseite betreibt. Betreibt man mit WordPress einen Blog, auf welchem regelmäßig Beiträge geschrieben werden, so können hier die Standardeinstellungen ebenfalls beibehalten werden.

Hat man sich aber entschieden ein Design zu nutzen, welches für eine Firmenseite geeignet ist, so sollte man hier die Startseite ändern. Ruft man die URL zur Webseite auf (www.IhreDomain), so gelangt man standardmäßig zu einer Weise, auf der die letzten Beiträge erscheinen. Bei einer Firmenwebseite möchte man so etwas aber nicht. Bei Unternehmenswebseiten hat man meist eine spezielle Startseite gestaltet, welches als Einstieg (Landing Page) in die Unternehmensseite dient. Diese Seite sollte man dann angeben, indem man ein Punkt „Eine Statische Seite“ auswählt und im Drop-Down Menü „Startseite“ angibt.

einstellungen-unter-wordpress-startseite

Permalinks

Eine wirklich wichtige Einstellung befindet sich unter dem Punkt „Permalinks“. Hier kann man zwar nicht viel einstellen, dennoch gehört der Punkt zu den wichtigsten Einstellungen unter WordPress. Hier kann die Linkstruktur der Webseite festgelegt werden.

Google möchte das die URL zu einer Seite kurz und dennoch klar ist. Sucht man beispielsweise bei Google nach dem Begriff „Auto lackieren“, so sollte dieses Keyword auch in der URL stehet, also ähnlich wie:

http://www.IhreDomain.de/auto-lackieren-leicht -gemacht

Mit einer solchen Linkstruktur haben Sie bei den SEO Maßnahmen für Google schon einen Pluspunkt gesammelt. Derzeit kann man diese Forderung von Google am besten mit der Option „Beitragsname“ realisieren. Sie brauchen diesen Punkt nur anzuhaken und WordPress ändert die Struktur dann völlig automatisch. Dies geht im Übrigen auch im Nachhinein, also selbst wenn man bereits 100 Artikel geschrieben hat.

einstellungen-unter-wordpress-permalinks

Sie wissen nun also wie Sie in WordPress anfangen sollen und welche Einstellungen unter WordPress Sie nicht übersehen sollten.

 

Share this Post!

About the Author : halfstone


0 Comment

Send a Comment

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Beitrag verfassen mit WordPress

Einen Beitrag verfassen zu können und das regelmäßig sowie einfach, ist wohl einer der Hauptgründe für die Installation von Wordpress....

Schließen