Apple Mac – Schneller arbeiten durch übertakten

Bei den Windows Nutzern ist das Thema übertakten kichts besonderes mehr. Viele die ihre Computer zum Rendern, der Bildbearbeitung, oder zum Gamen nutzen takten die bereits schnellen Systeme auf ein vielfaches höher. Das spart Geld beim Kauf des Computers oder der Komponenten und liefert heutzutage sehr gute Ergebnisse ohne die CPU oder auch GPU zu heiß werden zu lassen.

Mac User schauen diesem Trend traurig hinterher. Trotz das Apple bei den neuen Apple Mac’s auf Intel CPUs setzt ist der Markt mit Übertaktungs-Programmen sehr rar besiedelt. Das ist hinsichtlich der Tatsache, dass die Apple Geräte in der Grundausstattung so teuer sind und in vielen Fällen nicht aufgerüstet werden können sehr ärgerlich nicht die Möglichkeit zu haben den Speed einfach durch eine Software auf die nächst höhere Version preisgünstig aufzuwerten.

Apple Mac mit dem ZDNet Clock Tool übertakten

Eine Lösung bietet euch die Software ZDNet Clock Tool. Dieses kleine Overclocking-Tool welches ihr hier herunterladen könnt, gibt den Nutzern von Intel-basierenden Apple Mac Workstations die Möglichkeit diese um ein vielfaches zu beschleunigen. So kann mit der Software eine 2.8 GHz CPU auf 3.24 GHz erhöht werden. Zusätzlich sorgt das Tool für eine erhöhte System-Bus und Speichergeschwindigkeit.

ZDNet-Apple-MacOverclocking tool übertakten

Dies klingt schon mal super. Haken ist natürlich wie immer beim Übertakten das Risiko, dass der Rechner sich überheizt und die Technik probleme bekommt. Die aktuelle Version des Tools lädt einen eigenen Kernel auf Mac OS X beim booten und sorgt dafür, das die Einstellungen sofort beim Start übernommen werden.

 

Wie jede Übertaktungssoftware hängt das ZDNet Tool stark mit der eingebauten Hardware zusammen. Deshalb gehts leider noch immer nicht ein Apple MacBook Pro oder MacBook Air zum Beispiel hoch zu takten. Wie ihr also sehen könnt ist das Tool noch ausbau fähig. Leider scheint die Entwicklung momentan bei den Herstellern stehen geblieben. Die Software ist seit mehreren Monaten nicht mehr upgedatet worden. Zusätzlich müssen wir euch nochmals darauf aufmerksam machen, dass das Übertakten dafür sorgen kann, das der Computer gar nicht mehr booted. Also die Software mit größter Vorsicht genießen.

Share this Post!

About the Author : yugen

Profilbild von yugen

3 Comments
  1. christianweg Mrz 5, 2014 at 19:59

    Das Programm geht nur bei Mac Pro und gerade die Brauchen es überhaupt nicht !

  2. Profilbild von
    Dwight Yoakom Nov 16, 2014 at 16:33

    Ist jemanden außer diesem Placebo-Tool eins bekannt was auch wirklich
    übertaktet? Auf einem Mac Pro 2.1 läuft es hier gar nicht ( weil man laut
    Requester einen Mac Pro dafür braucht 🙂 ) und auf einem 1.1 „läuft es
    zwar aber es ist halt ein reines Placebotool denn:

    Laut Tool angeblich von 2.66GHz auf 3GHz übertaktet ( das Tool merkt sich
    beim Beenden und Neustart des Tools sogar den Pseudotakt ) aber:
    1. In Benchmarks keinerlei Unterschiede
    2. Gleichbleibende CPU-Temp
    3. OS X sowie alle anderen Analysetools zeigen weiterhin 2.66GHz ab

    Aber am Aussagekräftigsten ist ja das es in Benchmarks und auch bei
    „feeling“ trotz angeblichem übertakten keine Unterschiede gibt. Ein
    Hackintosh ( Hardware aus der gleichen Zeit soll heißen P5W-DW,
    Sockel775 Q6600, 8GB DDR2, 8800GTS ) überholt den Mac Pro bei gleichem
    OS X und auch sonst gleicher Hardware schon bei Standarttakt von
    2.66 und sobald der Q6600 auf 3GHz übertaktet wird sowieso bei weitem
    ( getestet mit Lion ( letzte offizielle OS X für die Mac Pro 1.1/2.1 ), Mavericks
    und Yosemite ).

    Also noch mal die Frage ….. gibt es für Mac Pro 1.1/2.1 ein Software
    Übertaktungstool oder sonstige Wege die den Mac auch wirklich übertakten?

  3. Profilbild von
    DigitalUrbanPeacock Dez 26, 2016 at 01:22

    Ja es ist wirklich doof das man den Prozessor eins mehrere Tausend Euro teuren Gerätes nicht oder nur schwer übertakten kann. Bei dem Preis echt schon ein Armutszeugniss !

Send a Comment

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Microsoft Outlook – Start-Ordner des E-Mail Programms festlegen

Microsoft Outlook ist unter den E-Mail Programmen eines der beliebtesten Tools. Die Software hat sich so weit mausern können, das...

Schließen