Alten Taskmanager unter Windows 8

Der neue Windows 8 Taskmanager bietet im Vergleich zum Vorgänger jede Menge wichtiger Neuerungen. Wer diese aber nicht haben will, oder doch lieber den alten Taskmanager zurück haben will hat die Möglichkeit ihn zu reaktivieren. Und so gehts.

Der neue Taskmanager

Der Windows 8 Taskmanager bietet einige nette Features die bei der alten Version gefehlt haben. Mit einem Klick auf Details entfaltet sich die ware Kraft von dem Manager.

1_Taskmanager-470

Abb.1 – Der neue Taskmanager

2_Taskmanager

So kann man die Prozesse, die Leistung und die Benutzer genau beobachten. Was aber zusätzlich hinzu kommt ist ein besser verständliches Interface, und die Einstellungen zum Autostart von Windows, welche nicht mehr über die msconfig erreicht werden müssen.

Aktivieren des Alten

Erreichen kann man den Alten relativ einfach. Zwar kann man diesen nicht über eine rechte Maustaste auf die Startleiste und den darauffolgenden Klick auf Taskmanager starten, sondern muss einen Umweg gehen.

Hierfür öffnet man die Suche bei Windows 8 – Windowstaste + F – und gibt Taskmanager ein. Das unter Apps gefundene Program ist der alte Taskmanager und kann von hier gestartet werden.
Finden tut man den alten Taskmanager genau hier: – %systemroot%\system32\taskmgr.exe

Diese Datei kann natürlich jetzt auf den Desktop, oder in das Startmenü abgelegt werden. Wer den Neuen gar nicht mehr will und den alten auch über die Standart Tastenkombination starten will, geht in den Ordner –  %systemroot%\system32\taskmgr.exe sucht hier das Program tm.exe – dies ist der neue unter Windows 8, packt diesen in einen neuen Ordner und ändert den Namen von taskmgr.exe in tm.exe.

Ab nun wird immer der alte Taskmanager gestartet.

Mehr Tipps zu Windows 8, gibts in unserem Windows 8 FAQ ->

Share this Post!

About the Author : Steven


0 Comment

Send a Comment

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Die Monitor-Kalibrierung mit Windows Bordmittel

Wer lange mit seinem PC arbeiten muss kennt das vielleicht, man fühlt sich unwohl und die Augen tun weh. Hier...

Schließen